Semalt gibt Ihnen einige Tipps zur Vermeidung von Viren und Malware

Malware bezieht sich auf schädliche Software, die sich negativ auf den Betrieb des Computers und des Benutzers auswirkt. Es gibt verschiedene Kategorien von Malware, z. B. Spyware, Viren, Trojaner und Würmer.

Michael Brown, der Semalt Customer Success Manager, hat die folgenden Strategien vorbereitet, die Benutzer implementieren können, um ihren Computer vor Malware-Angriffen zu schützen.

Wie Malware Computer infiziert

  • Ein Angreifer nutzt das Internet, um die Malware zu verbreiten. Er oder sie verwendet Software-Schwachstellen, um den Remote-Benutzerzugriff zu ermöglichen.
  • Die Malware wird auch über infizierte E-Mail-Anhänge verbreitet.
  • Bestimmte Websites enthalten Malware, die beim Surfen im Internet automatisch installiert wird.
  • Einige Malware-Programme sind in CDs und Software versteckt. Sie infizieren den Computer während des CD- oder Softwareinstallationsprozesses.
  • Malware kann auch mit infizierten Disketten und USB-Sticks verbreitet werden.
  • Einige Malware-Programme infizieren den Computer. Danach verbreitet sich die Malware über das Internet, um E-Mails, Websites und soziale Netzwerke anzugreifen.

Begrenzte Konten

Personen, die sich zu Hause einen Computer teilen, sollten die eingeschränkten Konten verwenden. Ein eingeschränktes Konto kann beim Surfen im Internet keine nicht autorisierte Software installieren. Ein Konto sollte für die Verwaltung sein. Die anderen Benutzerkonten sollten jedoch begrenzt sein.

Verwenden Sie den Hardware-Router

Der Hardware-Router verhindert Remote-Malware-Angriffe über die Internetverbindung. Der Router befindet sich zwischen dem von den Internetdienstanbietern bereitgestellten Kabelmodem und dem Computer. Zu den Unternehmen, die die Router verkaufen, gehören Netgear und Linksys. Mit dem Hardware-Router können mehrere Computer eine Internetverbindung gemeinsam nutzen. Die Router verfügen über eine Firewall, die verhindert, dass der Computer externe und unsichere Internetquellen erkennt.

Software aktualisieren

Computerprogramme weisen Fehler oder Mängel auf, die das Risiko von Malware-Angriffen erhöhen. Andere Programme haben Exploits, mit denen die Angreifer auf den Computer zugreifen können. Softwarehersteller erstellen Updates, die darauf abzielen, die Exploits und die Fehlerherausforderungen zu beheben. Daher ist es wichtig, dass Benutzer die neuesten Softwareupdates installieren. Software wie Windows und Firefox benachrichtigt die Benutzer regelmäßig über die verfügbaren Updates.

Raubkopien ignorieren

Raubkopien werden ohne die Erlaubnis oder Genehmigung des Softwareherstellers verwendet. Microsoft hält Benutzer davon ab, Raubkopien über die Plattform "Windows Genuine Advantage" zu verwenden. Windows überprüft die Gültigkeit der Software anhand des gültigen Lizenzschlüssels. Die Installation der Software ist optional. Die Computer ohne Software können jedoch keine wichtigen Sicherheitsupdates von den Servern von Microsoft erhalten. Unzureichende Sicherheitsupdates machen den Computer anfällig für Fälle von Malware-Angriffen.

Seien Sie vorsichtig mit seltsamen Anhängen und Programmen

Malware-Angriffe können auftreten, wenn ein Benutzer seltsame Anhänge öffnet. Es ist ratsam, seltsame E-Mail-Anhänge zu löschen, die unerwartete Bilder und Dokumente enthalten. Verdächtige Software-Downloads sollten ebenfalls vermieden werden. Einige Raubkopien infizieren den Computer während des Download- oder Installationsvorgangs mit Trojanern und Viren. Der Benutzer sollte Programme von legitimen Websites herunterladen, die sicher sind.

Wählen Sie Starke Passwörter

Malware und Angreifer erhalten Zugriff auf Computer und Internetkonten mit bekannten oder leicht vorhersehbaren Kennwörtern. Benutzer sollten Passwörter entwickeln, die von nicht autorisierten Personen oder Programmen nicht vorhergesagt werden können. Benutzer werden außerdem davon abgehalten, ein Kennwort für den Zugriff auf mehrere Computerkonten oder -programme zu verwenden. Wenn Angreifer oder Malware mit einem Kennwort erfolgreich auf ein Computerprogramm zugreifen, versuchen sie, mit denselben Kennwortinformationen auf andere wichtige Software zuzugreifen.

mass gmail